Aufzugsschachtentrauchung

 





 

Tel.:
04542 - 83 03 0 - 0

Fax:
04542 - 83 03 0 - 222

 

Funktionsweise:
Das enev-kit setzt sich aus dem Rauchansaugsystem (RAS),
einer Ansaugleitung aus Kunststoffrohr, einer Filter- und
Serviceeinheit sowie einer motorisch betätigten Jalousieklappe
zusammen.

Dabei übernimmt das RAS die Aufgabe, aus dem zu
überwachenden Bereich über das Ansaugleitungsnetz
kontinuierlich Luft zu entnehmen und diese auf kleinste
Rauchpartikel zu überwachen.

Im Falle einer Rauchdetektion öffnet sich die im Schachtkopf
vor der Rauchabzugsöffnung montierte Jalousieklappe und der
Rauch kann ungehindert abziehen. Parallel führt der Aufzug
eine Brandfallfahrt aus. Eine Wiederinbetriebnahme erfolgt erst
nach Überprüfung und Reset durch einen Aufzugmonteur.

Im Normalfall befindet sich die Jalousieklappe im geschlossenen
Zustand und verhindert so das Entweichen von Wärme aus dem
Gebäude. Zur Belüftung des Schachtes ist eine Temperaturund
Zeitsteuerung enthalten. Bei Stromausfällen öffnet sie über
einen Federmechanismus und gewährleistet so die Sicherheit im
Gebäude. Eine standardmäßige permanente CO2-Überwachung
der angesaugten Luft sorgt dafür, dass im Falle eines
Extremzustandes (z. B. längerer Personeneinschluss in kleinen
Aufzugschächten) die Jalousieklappe öffnet und der Schacht
ausreichend belüftet wird.

Abhängig vom Gebäudetyp und anderen Faktoren lassen sich
jährlich Heizkosten im dreistelligen Bereich einsparen.
Gegenüber anderen auf dem Markt befindlichen Systemen
verfügt das enev-kit über diverse Vorteile für den Aufzugbauer
und den Betreiber.
 

Hier geht es zur Energieberechnung für Ihr Gebäude!
 

Download
Prospekt enev-kit

 

 

RWA für Aufzüge: Schachtentrauchung

 

 

 

 

din